Bewusstsein

Ahora und Bewusstsein

Bewusstsein ist ein großes Wort.
Bewusstsein ist für mich immer dort, wo die Liebe ist.

Was schafft Bewusstsein?

In erster Linie das Klarsehen, Klarfühlen, Klarhören und zwar das, was gerade ist, um in weiteren Schritten in kompletter Annahme zu sein. Wenn du annimmst, was ist, hört das Kämpfen auf und die Liebe hält Einzug und somit das Bewusstsein für dich und andere.

In meiner Arbeit schenke ich dir den Raum, klar zu sehen, klar zu fühlen, klar zu hören.

Du entscheidest, wie viel du davon nehmen möchtest.

Für mehr Bewusstsein und Liebe in deinem Leben!

pexels-pedro-dias-9192295

Wie werde ich bewusster für mich?

Als aller erstes braucht es eine innerliche Entscheidung von dir bewusst sein zu wollen. Denn du bist es bereits, du hast es nur vergessen.

Hier ein paar Punkte, die sehr hilfreich sein können, bewusster für dich selbst zu sein. Sich seiner Selbst-bewusst-(zu)-sein.

Ein Weg sich Dingen bewusst zu werden, ist die Arbeit mit den Spiegelgesetzen.

Die vier geistigen Spiegelgesetze

  1. Spiegelgesetz: Alles, was mich am andern stört, ärgert, aufregt und in Wut geraten lässt und ich anders haben will, habe ich selbst in mir. Alles, was ich am anderen kritisiere, bekämpfe und verändern will, kritisiere, bekämpfe oder unterdrücke ich in Wahrheit in mir und hätte es gerne anders.
  2. Spiegelgesetz: Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft und verändern will, und wenn mich das dann verletzt, betrifft es mich – ist dies in mir noch nicht erlöst.
  3. Spiegelgesetz: Alles, was der andere an mir kritisiert und mir vorwirft oder anders haben will und bekämpft, und mich dies nicht berührt, ist sein eigenes Bild, sein eigener Charakter, seine eigenen Unzulänglichkeiten, die er auf mich projiziert.
  4. Spiegelgesetz: Alles, was mir am anderen gefällt, was ich an ihm liebe, bin ich selbst, habe ich selbst in mir und liebe dies im anderen. Ich erkenne mich selbst im anderen. Wir sind in diesen Punkten eins.

Die Spiegelgesetzte und weitere tolle Tools für dein Bewusstsein findest du unteranderen in diesem wundervollen Buch: Das Geheimnis der Mujas.

Lass uns in Kontakt bleiben

Möchtest du Neuigkeiten über Ahora erfahren?
Dann freue ich mich, wenn du dich für meinen Newsletter anmeldest.

Gibt es verschiedene Arten von Bewusstsein?

Der Mensch teilt das Bewusstsein in verschiedene Bereiche wie z.B. Tagesbewusstsein, Unterbewusstsein, Körperbewusstsein, Zellbewusstsein, „höheres“ Bewusstsein ein.

Für mich ist das ein Modell, um sich auf sprachlicher und Verstandesebene besser zurechtzufinden.

Denn alle Anstrengungen, Bewusstsein erklären zu wollen, sind zu komplex. Deshalb bricht der Mensch es herunter und teilt es auf. Bewusstsein kannst du nach meiner Auffassung nur be-greifen. Es ist eine Entscheidung, ein Weg, den du wählst, der dich immer tiefer erkennen lässt. Je tiefer du dich kennen lernst, desto mehr Bewusstsein steht dir zur Verfügung.

Denn es ist bereits da, es ist überall, es durchdringt uns,  jede kleinste Zelle und den ganzen Kosmos. Du entscheidest, wie viel Bewusstsein dir zur Verfügung steht.

Welche Rolle spielt das Unterbewusstsein?

Das Unterbewusstsein oder Blackbox (wie ich es nenne) speichert alle Informationen, die dein Tagesbewusstsein gerade nicht verarbeiten kann, ab. Dies ist in erster Linie wichtig, denn wir wären sonst überflutet von Informationen.

Aber auch Erfahrungen, Situationen, Gefühle aus der Vergangenheit sind hier abgespeichert und wirken auf das jetzige Leben ein, nur unbewusst, als blinder Fleck sozusagen.

Somit nehmen deine Erfahrungen, Prägungen, deine Betrachtungsweise auf die Welt, die sogenannten Filter, Einfluss auf deine Wahrnehmung. So kann ein Ereignis, das im Außen stattfindet, auf mehrere Menschen verschieden wirken. Jeder Mensch nimmt die Welt durch seine eigenen Filter wahr.

Kläre deine Blackbox, werde dir deiner blinden Flecke bewusst und nehme mehr und mehr ungefiltert, also bewusster wahr.

Newsletter

Der kostenlose Newsletter hält dich stets auf dem neusten Stand. Bleibe im Kontakt mit mir:

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum versenden des Newsletter verwendet. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung. Ihre Daten werden sicher per https an den Server übermittelt.